Wohnpartnerschaften zwischen Jung und Alt

Partnerschaft der Generationen

Wer sind die künftigen Partner?

Junges Gemüse

Diese Seite bringt Menschen in verschieden Lebensabschnitten zusammen.
Auf der einen Seite junge Leute, gerade flügge geworden, aber immer noch finanziell von den Elten abhängig, im Studium oder in der Ausbildung, vielleicht auch noch auf der Schule. Viele Sehnsüchte und Träume, eine Zeit der Orientierung und Weichenstellung und ein Gefühl, das alles gehe, so man denn wolle. Geldmangel richtet im Leben solche und mancherlei andere illusionäre Vorstellungen ein wenig und verhindert ein Abheben vom Teppich.

Rentner, Pensionäre - Erfahren und kontemplativ

Dann die große Gruppe der Senioren, abgeklärt und vieles mit Distanz sehend, die allen Kampf um Sein und Haben bestanden haben, etwas kürzer treten und sich ein wenig unter die Arme greifen lassen wollen.

Die Jäger in der Tretmühle - Geplagt, gejagt und das Apple Unser

Mittendrin stecken die Familien und Alleinerziehenden, die Kämpfer, die Aktiven, die Akkumulateure und Arrondeure, die Häuslebauer, Wohnungskäufer, Firmengründer, die, die in Beruf und Karriere stecken, alle erdenklichen Anforderungen meistern müssen, täglichen Stress erleben, auch - produzieren - und alles kaufen müssen, weil das beglückt. Das Apple Unser (1) beherrschen sie vorwärts und rückwärts.
Beruf, Familie, Finanzen, Kredite, Versicherungen, Hausbau, Urlaub, Freunde, Freizeit und Fremdgehen - alles muss geplant, abgesprochen, organisiert und unter einen Hut gebracht werden. Der Samstag ist der Tag für die notwendigsten Gänge, Reparaturen, den Großeinkauf. Sonntags wird verschnauft, wenn der Auflugmachenmüssenstress nicht dräut; es ist vielleicht mal Ruhe und ein wenig Zeit für Liebe. So rund 140 Mal im Jahr behauptet die Statistik. Wozu ist man eigentlich verheiratet? Egal, bloß nicht nachdenken, montags geht´s wieder los. Es ist ein Kreuz ...

Ja, obendrein und dazwischen auch noch die Kinder! Deren Anforderungen wurden oft ein wenig vergessen ... Also wirklich, so hat man sich das nicht vorgestellt. Abhauen können die armen Würmer leider nicht. Die Eltern auch nicht.

Mit vereinten Kräften - gemeinsam sind wir stark

Hier nun ergibt sich die Möglichkeit, einander zu unterstützen - Jung hilft Alt und umgekehrt.
Wer im Lebenskampf steht, die Familien oder Alleinerziehenden, oder wer auch älter ist, hat häufig Wohnraum zu vermieten, während junge Leute welchen brauchen und dafür auch gerne ihre Arbeitskraft einsetzen würden. Auch ältere würden häufig noch gerne in Situationen und an Stellen, wo´s brennt, und wo sie sich kompetent fühlen, mitanpacken.
Daneben ergibt sich ein weites Feld von Abwandlungen des "Wohnens gegen Hilfe" in Verbindung mit Minijobs oder Nebenschäftigungen.

Alternative Wohnformen

Auch die sogenannten "Neuen Wohnformen" werden immer beliebter und bescheren vielfache Möglichkeiten einander unter die Arme zu greifen. Gemeint sind Formen des Zusammenlebens in Mehrgenerationswohnungen oder -häusern von Älteren. In vielen solcher Wohngemeinschaft wird gerne eine jüngere Person gesehen,  die in Fällen Hilfe anbieten kann, wo Schwierigkeiten bestehen, also mal Assistenz beim Ausfüllen eines Antrags, Begleitung oder Hinfahren zu einem Arztermin, Einkaufen u.ä.

Wer Gefallen an dieser Seite hat, der folge uns auf

-----------------

1.) Ist es nicht verrückt, dass die meisten an dieser Stelle "Apple User", und nicht "Unser" gelesen haben werden? Sie auch?

Tag: